Warenkorb leer

Die Wiener Variante - eine verlässliche und ambitionierte Waffe gegen 1.d4

32.90 CHF

ISBN:978-3-86681-674-9
Sprache:Deutsch/English
Autor:Yannick Pelletier
An Lager:2 Stück
Kategorie:Schachtraining Videos
Artikel in Warenkorb legen

Beschreibung 

Beschreibung

Die Wiener Variante ist eine spezielle Variante des Damengambits, die nach den Zügen 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 dxc4 erreicht wird. Durch das Schlagen auf c4 im 4.Zug erinnert die Eröffnung zum einen stark an das Angenommene Damengambit. Zum anderen zeigt sich die Wiener Variante auch von Nimzo-Indisch Strukturen inspiriert, ohne dabei ihren eigenen Charakter zu verlieren. In den Hauptvarianten entstehen in der Regel asymmetrische Bauernstrukturen, daher darf Schwarz hier auf lebendige und kämpferische Partien hoffen. Die Wiener Variante erfordert generell eine genaue Kenntnis der Theorie. Kein Wunder also, dass sie zu den Lieblingswaffen von Spitzenspielern wie Vladimir Kramnik und Levon Aronian zählt. Lassen Sie sich von GM Yannick Pelletier in die Feinheiten der Wiener Variante einweihen! Neben der gründlichen Analyse der Hauptabspiele geht der mehrfache Schweizer Meister auch auf frühe Abweichungen von Weiß ein und gibt Ihnen wertvolle Vorschläge für Ihr Repertoire. Und damit Sie wissen, wie Sie nach der Eröffnung auf Vorteil spielen können, demonstriert Pelletier Ihnen zudem die wichtigsten Ideen und Motive im Mittelspiel anhand thematischer Partien. Zum Abschluss sind Sie am Zug: Testen Sie Ihr neues Wissen im interaktiv Format und nutzen Sie das Videofeedback Ihres Trainers! Eine Datenbank mit ausgewählten Partien veranschaulicht das Gelernte und hilft Ihnen die Varianten zu verinnerlichen. Yannick Pelletier hat die Partien sorgfältig ausgesucht und viele davon kommentiert.

• Laufzeit: 4 h 25 min (Deutsch)

• Interaktives Training mit Video-Feedback

• Extra: Datenbank mit Musterpartien

• Mit CB 14 Reader

Yannick Pelletier wurde 1976 in Biel geboren und ist Schachprofi. Er gehört regelmäßig der Schweizer Nationalmannschaft an und wurde sechs Mal Schweizer Meister (1995, 2000, 2002, 2010, 2014 und 2017). Er gewann in seiner Karriere einige offene Turniere und besiegte 2015 erst Hikaru Nakamura und einen Monat

später auch den Weltmeister Magnus Carlsen in Turnierpartien. Yannick Pelletier tritt auch als Organisator (Biel) und Schachkommentator bei Events auf. Er spricht fünf Sprachen fließend (Französisch, Deutsch, Englisch, Spanisch und Russisch).